Interessengemeinschaft Zügen-Landwasser IGZL

veranstaltungen

Führung über den höchsten Viadukt der Rhätischen Bahn

 

Wiesenerviadukt

Bauzeit Oktober 1906 bis November 1908
Volumen 9 950 m3 Mauerwerk
Gesamtlänge 210 m
Höhe 88.9 m

 

Führung mit Informationen zur Entstehung dieser imposanten Brücke. Der Viadukt ist die höchste und grösste Mauerwerksbrücke der Rhätischen Bahn. Weiter erfahren Sie Spannendes über den Bau der Linie Davos-Filisur, die der Natur des Landwassertales und der wilden Zügenschlucht vor über 100 Jahren abgetrotzt wurde.
 

Führungen

Jeden Donnerstag von 21. Juni bis 18. Oktober 2018
Gruppen jederzeit auf Anfrage

Treffpunkt

Bahnstation Davos Wiesen um 15.15 Uhr
Dauer ca. eine Stunde

Angebot

kostenlos

Anreisemöglichkeit mit der Bahn

Von Davos Platz ab 14:31, Davos Wiesen an 14:48
Von Filisur ab 15:04, Davos Wiesen an 15:09

Rückreise mit der Bahn

Geniessen Sie die Rückfahrt im Nostalgiezug!
Nach Filisur ab Davos Wiesen 16:46.
Danach reguläre Züge stündlich ab 17:48.
Richtung Davos ab Davos Wiesen 17:12
Danach reguläre Züge stündlich ab 18:09.

Informationstafeln zum Bau des Viaduktes

Im Wartsaal der Bahnstation Davos Wiesen  

Interessengemeinschaft Zügen-Landwasser
Tel. 079 279 85 94, c/o A. Palmy, Obergasse 42, 7494 Davos Wiesen


 

Wiesener Viadukt
 

Wiesener Viadukt

Bilder zum Vergrössern anklicken

Ausstellung «Der Bau der Linie Davos – Filisur» und des Wiesenerviaduktes

 

Ausstellung im Wartesaal der Station Davos Wiesen

Im Wartesaal der Station Davos Wiesen finden Sie eine permanente Dokumentation und Fotoausstellung über den Bau der Linie Davos – Filisur sowie den Wiesenerviadukt.
Diese gibt es auch als Online-Version