Interessengemeinschaft Zügen-Landwasser IGZL

Willkommen

Der Verein Interessengemeinschaft Zügen-Landwasser IGZL wurde im Jahre 2008 mit dem Ziel gegründet, die touristische Entwicklung im Gebiet entlang dem Landwasser und in der Zügenschlucht mitzugestalten, die einmalige Natur, Kultur und Geschichte zu vermitteln.

Die Bahnlinie Davos-Filisur ist ein wesentlicher Teil des Kulturraums «Zügen-Landwasser»; sie ist eine der attraktivsten Strecken der Rhätischen Bahn mit vielen spektakulären Bauwerken. Bei der Station Wiesen überquert die Linie das Landwasser mit der grössten und höchsten Mauerwerksbrücke der RhB, dem Wiesenerviadukt.

Die IGZL führt Wanderungen zu erlebnisreichen Punkten und begleitet Nostalgie- und Erlebniszüge.

Der Verein verfolgt keine kommerziellen Ziele und ist eine Non-Profit-Organisation.

Zügenschlucht

Gelber Frauenschuh bei Davos-Wiesen



Aktuell

Jenisberg



Historische Zugfahrten in der Zügenschlucht 2018

Im Sommer 2018 werden zwischen Davos und Filisur täglich Züge mit historischem Rollmaterial verkehren!
Zur Zeit wird die Krokodil-Lok Ge 6/6 I 414 in Landquart für diesen grossen Einsatz fit gemacht.
Experten der Rhätischen Bahn restaurieren sie - und auch andere bedeutsame historische Loks.

Krokodillok Ge 6/6 I 414 in der Werkstätte in Landquart

   


Spendenaufruf Nr. 1 «Rhätia»

Die erste Dampflokomotive der Rhätischen Bahn
«Rhätia» muss revidiert werden.


Unterstützen Sie den Verein Dampffreunde der
Rhätischen Bahn bei seinem Vorhaben, in dem Sie
ein neues Siederohr für diese alte Dame kaufen.

Zur Website des Verein Dampffreunde der Rhätischen Bahn

Spendenaufruf Rhätia

Bilder zum Vergrössern anklicken